Da es sich hierbei um eine sehr schwere, hochansteckende Erkrankung handelt empfiehlt der Österreichische Kynologenverband folgende Maßnahmen:

Der Besuch von Veranstaltungen, Hundekursen etc. sollte ausschließlich Hunden ermöglicht werden, die über einen gültigen Impfschutz verfügen. Dies gilt im Besonderen auch für Wettkämpfe und Ausstellungen.
Ungeimpfte Welpen sollten aus diesem Grund nicht in Veranstaltungen oder Kurse eingebracht werden.
Ebenso können Alte und ungeimpfte Hunde befallen werden.
Im Krankheitsfall muss unverzüglich der Tierarzt zur Abklärung kontaktiert werden. Betroffenen ist unbedingt von direktem Kontakt mit anderen Hunden/ Hundehaltern abzuraten.

Bitte Informieren Sie auch Ihre Mitglieder und Kursteilnehmer über diese Krankheit und die Krankheitssymptome, wie starken blutigen Durchfall, Erbrechen, hohes Fieber, Mattigkeit und Fressunlust.

Für weitere Auskünfte steht ihnen das ÖGV Büro gerne zur Verfügung.

Mit hundesportlichen Grüßen

Robert Straub eh

ÖGV Generalsekretär